Nominiert für den Entrepreneur Award 2020

Schmelzer Sabine

Ihre Stellung(en) im Unternehmen: 

Gründerin / Inhaberin

Name des Unternehmens: 

Sabine Schmelzer Consulting
Sabine Schmelzer Consulting
Bahnhofstrasse 35, 3443 Sissseln
https://www.sabine-schmelzer.com/

Was war Ihr Traumberuf in Ihrer Kindheit?

Ich konnte oder wollte mich damals nicht festlegen. Ich kreiere mir meinen Job lieber jetzt ;-)

Sie haben drei Wünsche offen, welche wären das?

1. Gesundheit und ein gutes Leben für jeden Menschen auf dieser Erde 2. Dass die Menschen offener und toleranter werden gegenüber anderen Kulturen oder einfach anders Denkenden 3. Dass das Menschliche und die Menschen wichtiger werden als die Wirtschaft und wir neue Wege finden, wie wir das realisieren können.

Branche

Marketing

Zielmarkt / Zielkunden:

Einzelunternehmerinnen

Gründungsjahr:

2007

Anzahl Beschäftigte:

1.5

Beschreibung des Unternehmens:

Ich unterstütze Einzelunternehmerinnen, die sich bisher noch nicht an Videos trauen, mit meiner Video-Content-Strategie eigene Videos zu erstellen und damit mehr Sichtbarkeit, mehr Reichweite und mehr Kunden zu gewinnen.

Sie lernen, wie sie mit einfacher Technik (Smartphone oder Webcam) und den passenden Inhalten für ihre Zielgruppe Videos erstellen, die ankommen. Besonderer Fokus liegt dabei auf:

– sich authentisch und überzeugend in Videos zeigen
– attraktive Inhalte und Lösungen für die eigene Zielgruppe vermitteln
– sich als Expertin in ihrer Nische positionieren
– die richtigen Keywords verwenden und einstellen, damit die Videos auch gefunden werden.
– mehr Sichtbarkeit mit einem Video auf verschiedenen Social Media Kanälen bekommen.

Wie sind Sie zu Ihrem Unternehmen gekommen?

Ich bin bereits seit 2007 selbständig, damals mit Trainings und Workshops im IT-Bereich. Durch mein Engagement und Trainings in einem Frauenverband (BPW Switzerland) habe ich gemerkt, wie schwer es Frauen fällt vor Publikum zu reden. Aus diesen Erfahrungen und meinem Spass an Videos habe ich in 2017 mit Video-Marketing für Einzelunternehmerinnen angefangen. Damit möchte ich Frauen Mut machen, sich mit Videos zu zeigen und diesen Schritt zur Digitalisierung mit zu gehen und für das eigene Business zu nutzen.

Was zeichnet Sie und Ihr Unternehmen aus?

Ich habe mehr als 20 Jahre Erfahrung im IT-Bereich, kenne daher sehr viele Tools und gebe dieses Wissen gerne weiter.

Ich bin sehr pragmatisch und strukturiert (ich arbeite seit 25 Jahren mit Mindmapping-Tools) und setze dies auch in meinem Coaching ein. Das hilft meinen Klientinnen, selber mehr Klarheit und Struktur für ihr eigenes Business zu bekommen.

Was meine Kundinnen besonders an mir schätzen:
– Ich hole jede Kundin da ab, wo sie gerade steht
– ich erkläre mit einer Engelsgeduld technische Tools
– wenn es um Zielgruppen und Positionierung geht, helfe ich, die richtigen Worte zu finden und bringe die Themen auf den Punkt.
– ich kann komplexe Zusammenhänge sehr einfach erklären.

Was für eine Vision verfolgen Sie mit Ihrem Unternehmen?

Meine Vision ist: Ich werde als Video-Content-Strategist im deutschsprachigen Raum eingeladen zu grossen Konferenzen. Leider gibt es dafür noch kein passendes deutsches Wort. Das ist einer dieser Jobs, die am Entstehen sind.
Mit meiner Vorliebe für Trends und Marketing ist das genau mein Traumjob.

Wo möchten Sie mit Ihrem Unternehmen in 5 Jahren stehen?

Ich möchtte mindestens 1000 Frauen zu mehr Sichtbarkeit verholfen haben für ihr Business und ein Team von 4 – 5 Personen an meiner Seite haben.

Welche Werte vertritt Ihr Unternehmen?

Meine Werte sind: - Integrität und Vertrauen - grosszügig andere unterstützen - einen exzellenten Service bieten.

Was sind die grössten Erfolge, die Ihr Unternehmen feiern durfte?

Meine Erfolge sind die Erfolge meiner Kundinnen: - wenn in wenigen Monaten ihre Abonnenten-Zahl auf Youtube von 0 auf 100 wächst. - wenn sie mir voll Freude mitteilen, dass ihre Videos ankommen - und sie damit wieder neue Kunden gewonnen haben. Ausserdem ist es für mich ein Erfolg, wenn ich als Expertinvfür Video-Marketing zu Interviews eingeladen werde.

Wenn Sie Mitarbeiter haben, gibt es Führungsgrundsätze die Sie verfolgen? Wenn ja, welche?

Gerade in der heutigen Zeit und in der Zukunft müssen wir lernen 'virtuell' zu führen, da man sich nicht mehr persönlich sieht. Ich arbeite seit vielen Jahren mit virtuellen Assistentinnen, deshalb ist für mich bei der Führung folgendes wichtig: - gute Einarbeitung in neue Aufgaben - gemeinsam Ziele vereinbaren - Freiraum lassen für die Umsetzung - regelmässiger Austausch, um Probleme und Fortschritte zu besprechen. - Erfolge auch gemeinsam feiern.

Was für Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie und der Lockdown auf Ihr Business?

Ich sehe den Lockdown eher als Chance für mein Business: Da mein Videomarketing-Business von Anfang an ein Online-Business ist, hat sich für meine Arbeit nicht viel verändert. Was positiv ist: Jetzt sehen noch mehr Menschen die Notwendigkeit und die Chancen von Videos für ihr Business. Als neues Thema habe ich das Auftreten in Online-Meetings vor der Webcam aufgenommen und dazu Workshops angeboten. Denn das Thema Online-Meetings, bzw. Online-Konferenzen wird auch in Zukunft bleiben. Daher ist die Präsenz vor der Webcam ein neues Feld, dass ich gerne aufgegriffen habe.

Was haben Sie daraus gelernt?

Man muss auch in schwierigen Zeiten flexibel bleiben und nach neuen Möglichkeiten suchen. Als Unternehmerin nützt es nichts zu jammern, sondern man muss etwas UNTERNEHMEN. Mein Motto ist: In jedem negativen Ereignis, gibt es auch immer etwas Positives. Auch wenn wir es jetzt noch nicht erkennen, bin ich überzeugt, dass Corona positive Veränderungen bewirken wird (wie z. B. mehr Home-Office-Möglichkeiten und deshalb weniger Verkehr).

Voting

  • Hiermit bestätige ich meine Stimme für Schmelzer Sabine.