Nominiert für den Entrepreneur Award 2020

Ott Pascal

Ihre Stellung(en) im Unternehmen: 

Gründer, Geschäftsführer & Spieltriebförderer

Name des Unternehmens: 

PROsoludo GmbH
PROsoludo GmbH
Rosenweg 1, 4103 Bottmingen
https://prosoludo.rocks

Was war Ihr Traumberuf in Ihrer Kindheit?

Fussballer

Sie haben drei Wünsche offen, welche wären das?

Gesundheit, Gesundheit für alle, Spass & Leidenschaft bei dem was man tut

Branche

Managementberatung · Lern- und Bildungsberatung · Spieltriebförderung

Zielmarkt / Zielkunden:

DACH-Region mit Fokus Deutschschweiz

Gründungsjahr:

2016

Anzahl Beschäftigte:

3 fest, diverse Freelancer

Beschreibung des Unternehmens:

Wir wollen spielend weiterkommen!
Bei allem was wir mit Spass, Begeisterung und Leidenschaft tun, können wir grossartige Leistungen erbringen – davon sind wir überzeugt. Das gilt nicht nur für unsere Kunden, sondern ganz speziell auch für uns als PROsoludo – Team. Wir verknüpfen dabei betriebswirtschaftliche und strategische Fragestellungen mit spielerischen Elementen und schaffen dadurch Mehrwert und reduzieren Komplexität.
Nicht umsonst gibt es das Modell des Homo Ludens, wonach der Mensch seine Fähigkeiten über das Spielen lernt. Aus dem Zusammenspiel der Elemente entstehen einzigartige Lösungen! Wenn Sie den Spieltrieb der Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen aufleben lassen möchten, dann begleiten wir Sie gerne dabei.

Wie sind Sie zu Ihrem Unternehmen gekommen?

Nach der Halbzeitanalyse meines Berufslebens (im Jahr 2015) habe ich das Unternehmen gegründet: Das Buch „Du musst Dich nicht entscheiden, wenn Du 1’000 Träume hast“ von Barbara Sher hat für mich persönlich so vieles verändert. Endlich kann ich meine Denk- und Verhaltensweisen verstehen. Ja, ich bin eine „Scanner-Persönlichkeit“. Dabei handelt es sich um eine genetische Struktur, die besagt, dass ich nicht geschaffen dafür bin, mich auf ein Interesse festzulegen. Das ist kein Unvermögen, sondern in Realität eine wunderbare und seltene Begabung, welche ich dank dem Buch von B. Sher nun als solche gelernt habe zu akzeptieren. Diese „Multitalente“ müssen aber mit der Schwierigkeit leben, dass viele andere Menschen weder deren Verhalten noch deren Persönlichkeit verstehen. Scanner-Persönlichkeiten wollen von allen Süssigkeiten naschen, sie wollen sich nicht entscheiden, sie wollen wissen was es alles gibt, aus der Angst etwas zu verpassen. Ihr Merkmal ist die „unbändige Neugier auf eine Vielzahl von Themen, die in keinerlei Zusammenhang miteinander stehen“. Die grösste Angst ist dabei, das eigene Potential nicht auszuschöpfen. Die Realität zeigt aber auch, dass wir uns heute in einer Welt von Spezialisten befinden, und dass man in dieser Situation selten jemanden findet, der sich für Scanner-Persönlichkeit einsetzt. Dieser Umstand bedeutet, dass man die Dinge selber in die Hand nehmen muss und Möglichkeiten ergreifen soll, wenn sie sich einem bieten: „Fang klein an / Fang jetzt an / Fang alles an / Scher Dich (noch) nicht um das Ende“

Was zeichnet Sie und Ihr Unternehmen aus?

Wir sind davon überzeugt, dass wir anders denken und handeln als “herkömmliche” Unternehmen. Bei allem was wir tun, glauben wir, dass der Status quo in Frage gestellt werden kann. Mit Neugierde und Leidenschaft. Verspielt, begeisterungsfähig und mitdenkend, aber immer mit Blick für eine zukunftsgerichtete Lösung, die Mehrwert generiert. Daraus entsteht was wir tun.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben eines gemeinsam. Wir alle sind “Multitalente”. Für alle haben wir eine individuelle Arbeitssituation geschaffen, die die verschiedenen Talente und die aktuelle Lebenssituation der Mitarbeitenden berücksichtigt. Daraus entstehen nur Gewinner – die Mitarbeitenden, die Kunden und das Unternehmen, spielend weiterkommen eben.

Wir haben erkannt: für den Einsatz unserer Fähigkeiten gibt es nicht den einen richtigen Job. Wir wollen Entdecker sein: “In einer Welt in der Komplexität und Ungewissheit zunehmen, braucht die Wirtschaft von morgen Entdecker mit einem “Playful Mindset”. Mit einer Denkweise, die nicht linear auf klare Ziele fokussiert ist, sondern auch neugierig zur Seite blickt, sich ablenken lässt, offen für Neues ist.”

Co-Kreativität steht dabei in unserem Fokus. Wir wollen gemeinsam für die Entfaltung des vollen Potentials und der Kreativität einer Gruppe oder eines gesamten Unternehmens sorgen. Unsere Lösungen schaffen Verständnis für bestehende Herausforderungen und helfen bei der Suche nach innovativen, einzigartigen Lösungen in einer komplexen Welt.

Was für eine Vision verfolgen Sie mit Ihrem Unternehmen?

“Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist” – H. Ford

Wir sind überzeugt, dass mentale Agilität eine der Kernkompetenzen der Zukunft sein wird. Deshalb wollen wir regelmässig raus aus der Komfortzone.

“Das Geheimnis jung zu bleiben, besteht darin, immer wieder bewusst Premieren zu suchen und sich in die ersten Male zu verlieben … Alles, was man dazu braucht, ist ein kleines bisschen Mut, um ein kleines bisschen verrückt zu sein.” (Förster & Kreuz ) Weshalb Premieren? Weil beim ersten Mal so viel mehr Emotionen, Leidenschaft und Neugierde im Spiel sind, sie unser Leben bereichern und im Gedächtnis haften bleiben. Aus diesem Grund stellen wir uns immer wieder die Frage:
Was könnten wir tun, was wir so noch nie getan haben?

Wo möchten Sie mit Ihrem Unternehmen in 5 Jahren stehen?

Wenn sich etwas in unserer 4-jährigen Firmengeschichte gezeigt hat, dass der Wandel die einzige Konstante ist. Wir freuen uns auf jede Premiere, aber es führt dazu, dass ein Ausblick über 5 Jahre nahezu unmöglich ist, mindestens für unser Business

Welche Werte vertritt Ihr Unternehmen?

Wir stehen für Co-Kreativität, innovative Lösungen, Spieltrieb, Leidenschaft, Spass, Durchhaltewillen, Wissensweitergabe zur Entwicklung anderer

Was sind die grössten Erfolge, die Ihr Unternehmen feiern durfte?

- Kooperationen / Aufträge mit diversen Bildungsinstitutionen (inkl. Aufbau eines eigenen Moduls "Serious Play"), mit Banken, Gemeinden und Spitälern, Autohändlern und diversen Menschen im "Serious Play"-Umfeld, etc. - Anbieten von Bachelorarbeiten und Praktikumseinsätzen - Mitarbeitende die gerne für das Unternehmen arbeiten - Mit-Initiator des #rpea, dem Real People of Engagement Award innerhalb der LinkedIn Schweiz Community - wirkliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden die ein Mahnwesen komplett überflüssig machen

Wenn Sie Mitarbeiter haben, gibt es Führungsgrundsätze die Sie verfolgen? Wenn ja, welche?

Jeder Mitarbeitende, der seine Fähigkeiten und Fertigkeiten gemäss seinen Wünschen und Neigungen einsetzen kann, ist mit Spass dabei und das wirkt ansteckend auf unsere Kunden. Jeder Mitarbeitende ist zum Mitdenken verpflichtet und trifft und verantwortet in seinem Fachbereich Entscheidungen

Was für Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie und der Lockdown auf Ihr Business?

Ganz nach dem Motto von Kreuz & Förster: "Vergeude keine Krise" versuchen wir das beste daraus zu machen. - Fernunterricht hat den Präsenzunterricht temporär abgelöst, ob Zoom, MS Teams, Skype for Business, Webex, in allen Tools haben wir Unterrichtseinheiten durchgeführt, wobei keine einzige Lektion ausgefallen ist - für viele Angebote haben wir online-Premieren durchgeführt: Lego Serious Play - Workshop, online-Quiz, den Real People of Engagement Award, Schulungen, etc. - der Bereich Events & offline-Teambuilding war über Monate komplett "ausser Betrieb". Erst ganz langsam gibt es eine Erholung

Was haben Sie daraus gelernt?

einfach machen hilft :-) Innovation und Co-Kreativität schaffen einen grossen Vorsprung gegenüber jenen die mit Jammern oder mit der Absicherung des Status quo beschäftigt sind. ... und ausserdem: In Krisenzeiten spielt der Mensch vermehrt. Die perfekte Ausgangslage um den Spieltrieb bei Erwachsenen zu fördern und die spielerische Kreativlust zu steigern

Voting

  • Hiermit bestätige ich meine Stimme für Ott Pascal.