Nominiert für den Entrepreneur Award 2020

Moncada Ana

Ihre Stellung(en) im Unternehmen: 

Inhaberin der Kanzlei und Rechtsanwältin

Name des Unternehmens: 

Rechtskanzlei Moncada
Rechtskanzlei Moncada
Badstrasse 8. 5400 Baden
https://www.moncada-legal.ch/

Was war Ihr Traumberuf in Ihrer Kindheit?

Rechtsanwältin

Sie haben drei Wünsche offen, welche wären das?

dass die KMUs in der Schweiz trotz erschwerten Rahmenbedienungen weiterhin eine positive Entwicklung haben werden. dass unsere wirtschaftliche und politische Lage in der Schweiz weiterhin gesund und wettbewerbsfähig bleiben. dass meine Fans die mich nominiert haben, Freude an meiner Teilnahme haben und ich mit meinem Team den Award als Zeichen unseres Einsatzes mit nach Hause nehmen kann!

Branche

Dienstleistungen

Zielmarkt / Zielkunden:

Leute in der Schweiz und EU

Gründungsjahr:

2012

Anzahl Beschäftigte:

3

Beschreibung des Unternehmens:

Ich vertrete und unterstütze Personen mit Wohnsitz in der Schweiz und EU. Meine Kanzlei befindet sich im Herzen von Baden.

Durch meine schweizweiten Referate erreiche ich unter anderem die schwächeren Personen in unserer Gesellschaft, zeige ihnen bei Problemen im Bereich Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Migrationsrecht verschiedene lösungsorientierte Wege auf. Meistens sprechen diese Personen nur gebrochen oder kein Deutsch. Ich sehe meine Aufgabe darin, diesen Menschen durch mein Wissen und meine Erfahrung zu unterstützen. Da ich selber vor 20 Jahren von Venezuela in die Schweiz ausgewandert bin, weiss ich von den möglichen Schwierigkeiten, welche das mit sich bringen kann. Ich vermittle ihnen, dass sie nicht alleine sind.

Die schnellen Veränderungen in unserer Gesellschaft fordern uns immer mehr. Die Digitalisierung hat dazu beigetragen, dass wir alle miteinander verbunden sind und uns vernetzten können. Mehr im WIR denken ist mir für eine sozial nachhaltige und zukunftsorientierte Gesellschaft sehr wichtig. Ich suche immer wieder die Zusammenkunft zwischen verschiedenen Organisationen, Vereinen und Parteien um evt. Kooperationen zu schliessen und sich gegenseitig auszutauschen.

Wie sind Sie zu Ihrem Unternehmen gekommen?

Seit Juni 2012 bin ich als Juristin in Brugg für spanisch sprechende Personen tätig gewesen. Ich bemerkte, dass auch anders sprechende Klienten meine Beratungen in Anspruch nahmen und deshalb entschied ich mich, mein Diplom als Rechtsanwältin anerkennen zu lassen. Im Jahr 2018 eröffnete ich meine Kanzlei in Baden.

Was zeichnet Sie und Ihr Unternehmen aus?

Durch die Grösse der Kanzlei kann ich eine sehr enge und persönliche Beziehung zu meinen Klienten aufbauen.
Breites Erfahrungsgebiet im Zivilrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Firmengründungen, Migrationsrecht, Häusliche Gewalt.
Enge Zusammenarbeit mit verschieden Anwaltskollegen, Notare, Gerichte, Ämter

Was für eine Vision verfolgen Sie mit Ihrem Unternehmen?

Wir haben unsere Vision mit Leben erfüllt, mit Wissen, Können und Leidenschaft.

Wo möchten Sie mit Ihrem Unternehmen in 5 Jahren stehen?

Ich möchte mit einem spezialisierten, jungen und dynamischen Anwaltsteam meine Kanzlei vergrössern.

Welche Werte vertritt Ihr Unternehmen?

Integrität Kulturelle Vielfalt Toleranz Erstklassige Leistung Offene Kommunikation Pragmatische Lösungen

Was sind die grössten Erfolge, die Ihr Unternehmen feiern durfte?

Jedes positive Urteil für meine Klienten ist ein Erfolg den wir feiern! Meine zufriedenen Klienten und die gemeinsam erreichten Ziele motivieren mich immer wieder aufs Neue.

Wenn Sie Mitarbeiter haben, gibt es Führungsgrundsätze die Sie verfolgen? Wenn ja, welche?

Situativ, individuelle und adaptive Führung Ich begrüsse einen kollegialen und teambezogenen Umgang mit meinen Mitarbeitern.

Was für Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie und der Lockdown auf Ihr Business?

Keine grösseren Auswirkungen. Die Gerichte wurden während dem Lockdown geschlossen und viele Verhandlungen verschoben. Ich nutzte die Zeit um Online-Referate über die Auswirkungen Lockdown in Bezug auf Arbeitsrecht/Kurzarbeit/Selbständig/Angestellt zu machen, daneben gab ich vermehrt im Homeoffice Online-Beratungen, dies war möglich, da ich durch die globale Reichweite für Mandanten grenzenlos aufgestellt war.

Was haben Sie daraus gelernt?

Man muss immer flexibel bleiben, nichts für statisch ansehen sowie die Möglichkeiten der Digitalisierung und die neuen Technologien in unsere Arbeitswelt integrieren.

Voting

  • Hiermit bestätige ich meine Stimme für Moncada Ana.